. .

 

DATENSCHUTZHINWEISE

Die folgenden Hinweise geben einen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle persönlichen Daten, die Sie uns mitteilen, sowie alle Daten, mit denen Sie aufgrund des Besuchs unserer Website persönlich identifiziert werden können.

Hinweis auf die verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Zweckverband Wasserversorgung Kurpfalz
Luisenring 49, 68159 Mannheim
Telefon: +49 (0)621 23760
E-Mail: info@wasserversorgung-kurpfalz.de

Zweck der Datenverarbeitung

Wenn sie uns eine E-Mail schreiben, verarbeiten wir Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens oder für Antworten auf von Ihnen gestellte Fragen.

Zudem werden Daten automatisch durch unsere IT-Systeme erfasst, sobald Sie unsere Website betreten. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Ein Teil der Daten wird verarbeitet, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten werden zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verarbeitet.

Der Provider der Seiten erhebt und speichert für die vorgenannten Zwecke automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten, wenn Sie mit uns in Verbindung treten, sowie für die technisch fehlerfreie Darstellung und Optimierung unserer Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Dauer der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden erstmals ab dem Zeitpunkt der Erhebung, soweit Sie oder ein Dritter uns diese mitteilen, bei uns verarbeitet. Die Verarbeitung endet spätestens mit Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Ferner haben sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, sowie das Recht auf Datenübertragung und Sie können gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einlegen. Zur Ausübung dieser Rechte sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an die oben genannte verantwortliche Stelle wenden.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine uns erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung an die oben genannte verantwortliche Stelle, z.B. per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie diesen Datenschutzhinweisen. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.